Mittwoch, 25. November 2015

Erkundungen und Welcome Week in Newcastle

Wie es immer so ist, wenn wir irgendwo neu ankommen, gehen wir erstmal auf Erkundung in die Stadt.
Hier finden wir  ADLI und neben neuen Sitzkissen fürs Cockpit auch zwei neue Bordfahrräder.

In Omas German Cafe gibt es nach der Erkundungstour auf dem Memorial Walk ein stärkendes Weizenbier und Bretzel.


Neben Kunst und Kultur hat Newcastle alles zu bieten, was das Seglerherz begehrt. Wir haben es nicht bereut, diesen Ort als Port of Entry gewählt zu haben.  Die Gerüchte über ganz viel Schwiegigkeiten mit den Behörden hat sich nicht bestätigt. Easy Clearence und supernette Offizielle sowie ein herzlicher Empfang im Newcastle Cruising Yacht Club durch den Dockmaster Howard.
Wir haben uns hier pudelwohl gefühlt und würden es wieder ganz genau so machen.

Kino, Theater, Museum, Kulturzentrum, Ausstellungen ..... alles da.

Pelikane sind überall am Wasser zu finden... oder eben auf der Laterne.



Badefreuden oder nur den Surfern zusehen.
Jeden Donnerstag Jazz live im Carrington Place.

Hierher gekommen sind wir mit der Port2Port Down Under Rally, die von John und Leanne Hembrow in diesem Jahr ins Leben gerufen wurde. Neben einem Voucher für den Liegeplatz im Yachtclub gab es Wetterrouting, gute Informationen, viele Events, Partys und vor allem ganz viel Spaß.






hier gehts zur Homepage der DownUnderRally2015



Heute segeln wir weiter nach Pittwater, ca. 30km nördlich von Sydney. Dort bleiben wir eine Weile und erkunden die Ankerplätze in den geschützen Buchten. Sylvester fahren wir mit dem Bus nach Sydney, um uns das Feuerwerk im Hafen anzusehen.

Keine Kommentare:

Kommentar posten