Sonntag, 12. Juni 2011

Morro de Sao Paulo und Gamboa

Seit vorgestern liegen wir etwa 30nm südlich von Salvador vor Anker im "Canal de Cairu" vor der kleinen Ortschaft Gamboa. Gestern haben wir mit Alison und Andre aus Südafrika einen Tagesausflug durch die vorgelagerten Riffe zum Badeort Morro de Sao Paulo unternommen. Ein hübscher Ort in traumhafter Landschaft mit vielen Pousadas, Restaurants und Boutiquen, in Straßen mit feinstem Korallensand. Hier kann man es lange aushalten.
Etwa 1000m von unserem Ankerplatz entfernt, an einer Abbruchkante der Steilküste, bildet sich am Strand ein Sedimentschlamm, der gegen alle möglichen Beschwerden heilsam sein soll. Auch wir wollen hier unser Glück versuchen und unsere lahmen Knochen im Schlamm suhlen.
Unsere Aufenthaltsgenehmigung wurde von der Policia Federal nur bis zum 07.September statt 21.09. verlängert, dann muessen wir BR verlassen.
Eine gewaltige Strecke von ca. 800 nm bis Rio de Janeiro liegt noch vor uns. Den nächsten Step werden wir in Kuerze starten. Leider sind in dieser Jahreszeit die vorherrschenden Winde gegen uns und wir warten auf das geeignete Wetterfenster.
----------
radio email processed by SailMail
for information see: http://www.sailmail.com

Keine Kommentare:

Kommentar posten