Samstag, 28. Januar 2012

Fin del Mundo - Tor zur Antarktis - Ushuaia - Feuerland

wir sind da! Am 23.01. um genau 16:00UTC/13:00LT machen wir im Club AFASyN fest. Wir liegen direkt am Steg, müssen aber am Dienstag verlegen und leider ins Päckchen gehen. Wir machen fest neben der L´ESPRIT D´EQUIPE mit französicher Flagge, die wiederum an der YORIKKE mit südafrikanischer Flagge liegt. Hans von der YORIKKE ist gestern weitergefahren und nun sind wir nur noch zu zweit im Päckchen. Hoffentlich bleibt es so, denn der Wind weht hier teilweise mit 30-40 Knoten und drückt die Boote an den Kai. Die Fender haben dann allerhand zu tun, um Schäden an den Schiffen zu vermeiden.
Hier ist also das Ende der Welt! Fin del Mundo und Tor zur Antarktis. Ushuaia mutet eher wie ein kleiner alpiner Skiort an.Und tatsächlich gibts 10km weiter in den Bergen ein kleines feines Skigebiet. Inzwischen sind hier große Segelyachten am Steg und die Crews wechseln um in die Antarktis oder in die Fjorde und Kanäle von Chile zu segeln. Wir warten noch auf Post, die inzwischen hier angekommen ist aber der Zoll will noch ein Auge darauf werfen. Nun werden wir seit drei Tagen vertröstet und müssen bis Montag warten.
Derweil haben wir allerei erledigt. Eine zusätzliche Gasflasche, warme Kleidung, weitere Dieselkanister mit Füllung und ein Rieseneinkauf im Supermarkt. Die nächsten Wochen in Patagonien werden kalt und Einkaufsmöglichkeiten gibts wohl nicht. 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen