Freitag, 29. Juli 2011

Marina Piratas und der Motor springt nicht an

Kurz vor Sonnenuntergang wollen wir ablegen, aber ausser einem Relaisklicken rührte sich nichts mehr. Eine hektische Fehlersuche beginnt. Wir wollen unbedingt den Hafen bei Tageslicht verassen, da das Fahrwasser unbeleuchtet ist.
Der Motor weigert sich noch immer anzuspringen und inzwischen ist es dunkel geworden.
Wir fragen in der Marina nach einem Liegeplatz, doch als wir den Preis für eine Nacht erfahren, springen wir schreckhaft zurück. Das ist nichts mehr für uns arme Europäer. Wir sollen für unser kleines Boot ca.175,00 EUR bezahlen. Für eine Nacht!
Da sucht Michael lieber intensivst weiter nach dem Fehler. Wir liegen noch immer an der Pier,  das Motorsteuergerät ist zerlegt, durchgemessen und abgeklopft. Es stellte sich heraus, dass eine Relaissicherung ausgelöst hat. Ursache war ein Plattenschluss in der Starterbatterie. Mit den Servicebatterien können wir den Motor wieder starten und verlassen fluchtartig die Marina Piratas, die ihrem Namen alle Ehre macht.
Trotz Dunkelheit finden wir einen Ankerplatz und sind froh, dass der Fehler gefunden ist.

Keine Kommentare:

Kommentar posten