Montag, 26. September 2011

Ausflug nach Blumenau

Donnerstag und Freitag besuchten wir Blumenau. Ein zum Teil deutsch geprägter Ort mit gepflegten Vorgärten, Fachwerkhäuschen und Oktoberfest.
Verwandt mit Onkel Rudi?
...alles was das deutsche Skipperherz begehrt
Hier pflegt man deutsche Tradition und teilweise denkt man, man befindet sich in einer deutschen Stadt. Es gibt Souvenir- und Nippesläden, die sich ausschliesslich mit dem Deutschtum in und um Blumenau beschäftigen. Porzellanteller und Kitschuhren, Bierseidel, T-Shirts in schwarz rot gold, aber die Verkäufer sprechen kein deutsch. Bis auf einen älteren Herren, dessen Vorfahren vor 3 Generationen auswanderten. Er hat noch immer einen leichten leipziger Akzent und war gerade dabei seine Schaufenster in der Vila Germânica auf Oktoberfest zu trimmen. Herr Altenburg empfahl uns den Wochenmarkt, auf dem es Produkte nach Deutscher Art zu kaufen gibt.


Am Wochenende gibt es bei Erick zu Essen und zu Trinken auf seinem Floating Pontoon, vor dem wir ankern. In der Bucht Caixa d´Aco bei Porto Belo läßt es sich gut aushalten. Seit 23.September haben wir Frühlingsanfang und es wird langsam wärmer. Die Nordwinde bringen jetzt öfter die warme Luft aus den Tropen, die Südwinde noch kalte Luft aus der Antarktis. 





Keine Kommentare:

Kommentar posten