Dienstag, 4. Februar 2014

Leben von Sonntag bis Sonntag

Unsere Reparaturliste wird abgearbeitet:
Propellerwelle neu gelagert
Getriebe ausgebaut
Nockenwellenriemen erneuert
alle Öle und Filter gewechselt
Ankerwinde erneuert, dazu Decköffnung erweitert
Relingstützen neu befestigt
Schanddeck geschliffen und gestrichen
Alle Niroteile werden poliert, selbst die kleinste Schraube!
Rumpfscheuerleisten erneuert
Bilgeablauf neu einlaminert
Teakdeck renoviert
Geräteträger für Navigationsinstrument angefertigt
Gasherd erneuert, dazu Gasanlage umgerüstet
Kartentische im Cockpit abgeschliffen und lackiert
Mahagonikonsole für die Großsegelwinsch angefertigt
Abbau und Wiederanschluss aller Elektrogeräte, Leitungen und der Selbststeueranlage in der Achterkabine für die Reparatur am Rumpf

..... und die Liste ist noch länger


Achterkabine - wegen der Rudererneuerung für Wochen unbewohnbar


Anico an Land ohne Relingstützen und -drähte,  ein unsicheres Gefühl an Deck zu gehen

Unsere letzte Flasche Pisco Sour aus Chile ist leider leer


In der öffentlichen Bücherhalle versuchen wir uns auf unsere Südinseltour einzustimmen und wälzen ein paar Bücher


Und schon wieder ist Sonntag
BBQ in der Marina


Bunte Briefkästen am Wegesrand
Ja die Bienen. Hier wird damit gewoben, dass die Tomaten noch von Bienen bestäubt werden


Ein Riesenloch im Teakdeck für die neue Ankerwinde



Ein Sonntag an der Ocean Beach


Der kleine Igel wurde von einer Welle erfaßt und wäre beinahe ins Meer gerissen worden
Town Basin Marina, Whangarei

Keine Kommentare:

Kommentar posten